Meine Werkstatt

Die Verkleinerungsform passt in meinem Fall eher. Meine Objekte entstehen in einem kleinen Raum, in dem alles seinen Platz hat. Nebst der neuen Drechselbank von Magma benutze ich einige Kleinmaschinen, eine 6fach Kombi sowie eine Bandsäge. An diesem Ort entstehen kleine Objekte wie Ohrringe bis grosse Werkstücke wie Vasen oder Schalen. Und reicht der Platz mal nicht aus, so dient der Carport als Erweiterung.

Meine Werkzeuge erweitern sich laufen. So Arbeite ich mit einer selber entwickelten Lynette. Neu mit einer 70 cm langen Handauflage und einem 160 cm langen Aushöhlwerkzeug um auch tiefe Hohlgefässe bearbeiten zu können.

Damit die Drechselbank auch immer wieder gefüttert werden kann, ist ein Holzlager von grosser Wichtigkeit. An 3 Orten auf dem Gelände lagern verschiedene Hölzer, die vor Regen geschützt langsam trocknen und auf ihre neue Verwendung warten. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen, welche bisher dazu beigetragen haben, dass mein Lager eine Auswahl von Holzarten bieten konnte.